ab 5 Jahren · Buchtipps

Ein Wombat im Schnee [Rezension]

Erscheinungsdatum: 29 . September 2021
ISBN: 9783-3737358637
Autor :  Hiltrud Baier
Verlag: FISCHER Sauerländer
Format: ab 5 Jahren
Seiten: 112
Preis: 14 €


 

Mit ein „Wombat im Schnee“ von Hiltrud Baier zog in das Buchregal meiner Tochter das erste Adventskalender – Buch ein. In 24 Kapiteln wird hier eine warmherzige aber auch gleichzeitig sehr humorvolle Geschichte erzählt. Sie eignet sich natürlich wunderbar, um den Kindern das Warten auf den Weihnachtsmann oder das Christkind bis zum 24. Dezember zu versüßen . Aber natürlich kann das Buch auch einfach „zwischendurch“ gelesen werden. Für Kinder ab circa 5 Jahren ist es ein wunderbares Buch, aber auch ältere Kinder dürften beim selber lesen ebenso Ihre Freude an dem Buch haben wie Erwachsene. Ich würde es glatt als „All-Age“ Titel bezeichnen, da die Geschichte nicht nur wunderschön erzählt wird , sondern auch mit tollen Zeichnungen illustriert ist.

Und worum gehts? Erzählt wird die Geschichte von „Wombi“ der mit seiner Mutter in Australien lebt, wie es sich für Wombats gehört. Doch dort ist es ihm viel zu heiss, viel lieber würde er sich im kühlen Schnee wälzen. Gesagt, getan . Schon stürzt sich Wombi in das größte Abenteuer seines Lebens, einer Reise nach Finnland, zum Weihnachtsmann und dessen Rentieren. Dabei läuft längst nicht alles nach Plan und Wombi lernt auf seiner Reise viele Gefährten kennen, die ihm tatkräftig zur Seite stehen.

Die Kapitellänge ist für unsere 5 Jährige Tochter genau passend gewesen, da jedes Kapitel meist nicht mehr als 3 Seiten umfasste . Zwischen den einzelnen Kapiteln finden sich überwiegend die großformatigen und weihnachtlich-winterlichen Illustrationen, so dass es auch immer noch etwas zu schauen gab.

Erzählt wird hier eine wunderschöne Geschichte über das mutig sein, das loslassen und über Vertrauen schenken. Mit seinem Abenteuer zeigt der kleine Wombat, dass es sich lohnt über seinen Schatten zu springen und auch mal etwas zu wagen. Eine wichtige Botschaft für Kinder, mit ihrem natürlichen Entdecker- und Forscherdrang , aber auch für Eltern. Loslassen, die Kinder einfach mal “Machen lassen” und Vertrauen geben ist so wichtig für die Entwicklung des Kindes und dessen späteres Leben. Und nicht zuletzte ist es auch eine Geschichte über die eigenen Wünsche und Sehnsüchte die man sich erfüllen kann und sollte.


 

Unser Fazit: Eine spannende und humorvolle Geschichte für die Adventszeit, die einlädt jeden Tag ein wenig zu schmökern und sich so die Zeit bis zum Heiligen Abend zu versüßen. Nebenbei gibt es nicht nur allerhand zu schmunzeln , sondern auch noch nützliche Fakts über Australien, Finnland und den Weihnachtsmann 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s