Allgemein · Kleinkind

54 Wochen mit Kleinkind

Bald 2

In dieser letzten Woche in Bellas zweitem Lebensjahr ist mir wieder einmal aufgefallen wie schnell sich ein Kind doch entwickelt. Sie probiert sich in letzter Zeit immer mehr aus. Ich bin mir nicht sicher, ob es mit der Tatsache zusammen hängt, dass sie nun in die Kita geht und dort mit gleichaltrigen und älteren Kinder zusammen ist, oder ob es einfach eine normale Phase in diesem Alter ist. Wer weiß das schon so genau, und eigentlich ist es auch egal. Sie legt immer mehr „schauspielerische  Fähigkeiten “ an den Tag. Damit meine ich nicht unbedingt, dass Tiere mit an den Essenstisch genommen und dort gefüttert werden. Oder das Ihre Plüschtiere im Bett Abends alle Reihum auch etwas zu trinken aus der Wasserflasche bekommen. Mir fiel es das erste Mal bewusst auf als sie in dieser Woche Ihren riesigen Plüschelch bis ins Badezimmer zog und ihn dort absichtlich umwarf, nur um dann mit einem schmerzverzerrten und traurigen Gesicht „Kaputt“ zu rufen. Ich hatte sie da schon längst durchschaut, spielte das Spiel aber mit. Mehrere solcher Situationen ereigneten sich dann noch und sie waren allesamt gestellt.

20180903_063119.jpg

Und sonst? Motorisch sieht es gut aus!

Neben Puzzle, die weiterhin sehr beliebt sind beschäftigt sich Bella momentan sehr gerne mit Ihren Bausteinen. Hier wird akribisch ein Stein auf den anderen gestapelt und gebaut was das Zeug hält.  Motorisch ist unsere Tochter denke ich immer noch auf Zack. Beim Einkaufen konnte ich diese Woche staunend beobachten wie sie den kleinen Kinder-Einkaufswagen in unserem Supermarkt fast wie eine Erwachsene und zum Teil sogar besser als manch Erwachsener durch die Gänge manövrierte und all die Sachen einpackte die ich ihr gab. Ich bin immer noch überzeugt davon, dass es richtig ist Kindern so früh wie möglich einen großen Aktionsspielraum zu geben und sie möglichst früh selbstständig Dinge machen zu lassen, die sie bei uns Erwachsenen bereits gesehen haben.

1537335539833.jpg

2 Jahre mit Kind

Ein zweites ganz tolles Jahr mit unserer Zaubermaus neigt sich in dieser Woche dem Ende. Wahrscheinlich werde ich in einigen Jahren wehmütig auf diese Zeit zurückblicken. Glücklich und hoffentlich ohne viel zu bereuen. Aber ich denke der Herzmann und ich haben vieles richtig gemacht , auch wenn es nicht immer einfach gewesen ist und in Zukunft nicht immer einfach sein wird. Mit der Kita wird es neue Herausforderungen geben und auch mit der Tatsache , dass ich wieder arbeiten gehen werde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s