Allgemein · Kleinkind

49 Wochen mit Kleinkind

 

Bella scheint ein typisches Mädchen zu sein. Zumindest hinsichtlich dem Thema Kleidung und anziehen. Hier lebt sie momentan auch ihre Autonomiephase aus und möchte am liebsten alles selber machen. Socken (weit genug) sowie Hose ( bis auf die Tatsache, dass die Windel im Weg ist) klappen hier eigentlich auch schon ganz gut.  Und auch bei den Schuhen kommt sie ganz von alleine raus und teilweise auch wieder rein. In der Kita rennt sie schnurstracks zu Ihrem Fach, zieht die Straßenschuhe aus und sich die Hausschuhe wieder an. Im Grunde genommen ist das auch nicht schwer, da ich dank des Montessori Buches aktuell nur Schuhe mit Klett an Bellas Schuhen weiß. so besteht zumindest die theoretische Chance für die Kinder die Fähigkeit des Schuh an- und ausziehens zu erlernen. Wieder eine Sache weniger um die sich Mama kümmern muss.

Seitdem Bella in die Kita geht scheint auch ihr unverständliches Wort-genuschel mehr zu werden. Ich bin zwar immer noch die einzige Person die weiß was sie meint, aber ich denke Bella ist auf einem guten Weg die Sprache zu erlernen. Obwohl ich mir ehrlich gesagt schon etwas den Kopf wegen der anstehenden U7 zerbreche.

1535539432015.jpg

Wie ging es in der Kita weiter?

In dieser Woche blieb Bella das erste Mal über den Mittagsschlaf in der Kita. Ich hatte etwas bedenken, weil sie zuhause immer recht lange und ausgiebig geschlafen hat, nicht selten 3 Stunden von 12 Uhr bis 15 Uhr. In der Kita ging es erst gegen 12.30 in die Betten und um 13.30 standen die ersten Kinder bereits wieder auf.  Rechts von Ihr schläft ihr bester Freund, der gerne mal zu ihr ins Bett klettert, wie mir die Erzieherinnen erzählten. Alles in allem klappte es aber sehr gut, so dass ich unsere Zaubermaus am Ende der Woche sogar erst um 14.30 von der Kita abholte.

 

Besuch von der Oma

Am Ende der Woche besuchte uns dann Bellas Oma mit dem Wohnwagen. Ein echtes Highlight für die kleine Maus . Aber auch die Bilder aus Afrika fand Bella toll. Besonders angetan hat es ihr seitdem allerdings der Löwe, der nun Abends im Bett in Plüschtierform immer an Ihrer Seite liegt. Manchmal möchte dieser auch gar nicht schlafen, und Bella kämpft sich samt Plüschtier in den Schlaf. Mit so einem Plüschlöwen muss man aber auch wirklich aufpassen, dieser fällt gerne auch schon mal über das Dutzend anderer Plüschtiere im Bett her. Welches Tiergeräusch wir am meisten in der vergangenen Woche aus dem Mund unserer Tochter gehört haben muss ich wohl nicht noch extra erwähnen, oder?

Wie bereits oben erwähnt steht in der nächsten Woche der Kleinkind-TÜV , oder auch U7 genannt, an. Wir hoffen natürlich , dass alles im Normbereich bei unserer zarten Zaubermaus ist. Trotzdem ist man als Mutter ja dann doch immer noch angespannt, auch wenn es keinen Grund dazu gibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s