Allgemein · Bücher · krimis · lesbar

Totenfang – David Hunters 5. Fall

Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2016
ISBN: 9783- 3805250016
Autor : Simon Beckett
Verlag: Wunderlich
Format: Hardcover /22,95€
Seiten: 560


KLAPPENTEXT

Sein fünfter Fall führt Dr. David Hunter in die Backwaters, ein unwirtliches Mündungsgebiet in Essex, wo die Grenzen zwischen Land und Wasser verschwimmen. Aber die wahren Gefahren lauern nicht in der Tiefe, sondern dort, wo er sie am wenigsten erwartet.

Seit über einem Monat ist der 31-jährige Leo Villiers spurlos verschwunden. Als an einer Flussmündung zwischen Seetang und Schlamm eine stark verweste Männerleiche gefunden wird, geht die Polizei davon aus, Leo gefunden zu haben. Der Spross der einflussreichsten Familie der Gegend soll eine Affäre mit einer verheirateten Frau gehabt haben, die ebenfalls als vermisst gilt: Leo steht im Verdacht, Emma Darby und schließlich sich selbst umgebracht zu haben. Doch David Hunter kommen Zweifel an der Identität des Toten. Denn tags darauf treibt ein einzelner Fuß im Wasser, und der gehört definitiv zu einer anderen Leiche.

©Wunderlich


MEINUNG

Da ich in den letzten Wochen wieder etwas mehr Zeit hatte zum lesen und gerne mal wieder einen richtig spannenden Thriller lesen wollte habe ich mir kurzerhand „Totenfang“ von Simon Beckett gekauft. Schon die ersten vier Teile aus der David – Hunter – Reihe konnten mich begeistern , so dass ich ziemlich sicher war einen guten Kauf gemacht zu haben.

Lange hatte ich keinen David Hunter Roman mehr gelesen. Umso gespannterund – ja irgendwie aufgeregter- bin ich gewesen. Irgendwie schien mich diese Tatsache beim lesen mit dem Hauptcharakter David Hunter zu verbinden, denn auch er hatte lange Zeit nicht mehr bei einem Fall der Polizei geholfen. Seine eigene Nervosität schien sich beim lesen auf mich zu übertragen und ich konnte mich tatsächlich sehr gut in seine Gefühlswelt hinein versetzen- Ähnlich wie einem Schüler an einer neuen Schule muss es ihm dabei gegangen sein.

Besonders gut gefiel mir der Schauplatz des Buches: Die Backwaters – ein sumpfiges, oftmals undruchdringliches Gebiet mit allerhand Tücken . Perfekt für den Beginn eines neuen Falles , einer neuen Ermittlung.

Lange Zeit wird der Leser auf eine falsche Fährte geführt, und das mit einer Vielzahl an Wendungen und Überraschungen. Genau so wie ein guter Thriller meiner Meinung nach aufgebaut sein muss. Dazu die atmosphärisch dicht verpackte Handlung, und fertig ist ein flüssig geschriebener , spannender Thriller der eigentlich (fast) keine Wünsche übrig lässt. Die eingeflochtene Liebesgeschichte mit einer der Verdächtigen fand ich zudem ganz gelungen. (Achtung Spoiler): Noch gelungener hätte ich sie jedoch gefunden, wenn sie für Dr. David Hunter ein positives Ende gefunden hätte. So können die Fans also nur auf den 6. Teil hoffen, den es hoffentlich geben wird.

Mein Fazit

Denn alles in allem muss ich sagen, dass Simon Beckett mit diesem Buch ein ausgezeichneter Thriller gelungen ist. Und auch Leser, welche die vorangegangenen Fälle (noch) nicht kennen, dürften mit diesem Buch einen guten Griff machen.


WERTUNG

seesterne_0008 seesterne_0008 seesterne_0008 seesterne_0008

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s