Allgemein · Baby · Babys 1. Jahr

46 Wochen Mama

In der vergangenen Woche hat sich unsere Zaubermaus so super entwickelt. Ich kann es selber immer noch nicht fassen. Ja es stimmt. Im ersten Jahr passiert so unglaublich viel hinsichtlich der Entwicklung. Man hört und liest es überall, aber so richtig begreift man es erst, wenn man es selber erlebt.

 

”Papapapapa” und “Mamamamama”

Ist es nicht herrlich wenn man beim spazierengehen von anderen Menschen angesprochen wird und hört “Ich glaube sie hat gerade Papa gesagt”. Das möchte man als stolze Mama dann hören. Ich habe dann ehrlicher Weise zugegeben, dass Bella schon den ganzen Tag “Papapapapa” sagt und ich eigentlich auf das “Mamamama” warte . Zwei Tage später tat sie mir dann den gefallen. Sicherlich wird es noch einige Tage dauern, bis sie diese Laute dann ganz bewusst mit mir und dem Herzmann in Verbindung bringt. Dennoch ist es ein unheimlich schönes Gefühl diese Töne das erste Mal aus dem Mund des eigenen Kindes zuhören.

 

Der erste Schritt

1501360864735

Welcher erste Schritt werden sich einige von meinen Lesern denken. DER erste Schritt ist natürlich gemeint. Diese Woche ist es so weit gewesen und wir konnten auch diesen Meilenstein bei unserer kleinen Zaubermaus beobachten. Schon seit einigen Tagen konnte ich beobachten, dass Bella im sicheren Stand versuchte den Fuss nach vorne zu ziehen. Sie stand Sekundenlang alleine im Raum und schien zu überlegen was sie machen sollte. Ich sagte noch zum Herzmann “Es wird sicher nicht mehr lange dauern bis sie die ersten Schritte macht”. Am 27. Juli war es dann morgens so weit. Sie stand so angestrengt in der Küche das ich noch rechtzeitig nach dem Herzmann rufen konnte und wir beide dabei zusahen wie sie ihren ersten zaghaften Schritt tat. Das ganze ohne Gehfrei (die sollten meiner Meinung nach sowieso verboten werden) und Lauflernwagen, was mich in unserer Entscheidung auf diese unnötigen “Lernhilfen “ zu verzichten nur bestärkt hat. Ich bin gespannt wann sie uns davon rennen wird. Sicherlich wird es noch einige Zeit dauern. Dennoch sehen wir momentan jeden Tag , dass unsere kleine Maus mit großen Schritten auf das Kleinkind zugeht (Im wahrsten Sinne des Wortes).

 

Ein Stückchen für mich, ein Stückchen für den Hund

Inzwischen haben sich Kind und Hund miteinander verschworen. Sind früher die Essensstückchen eher zufällig vom Hochstuhl gefallen, beobachte ich seit einigen Tagen wie Bella ganz bewusst das Essen für unseren Hund auf den Boden schmeisst. Was soll man dazu sagen? Wenn sie später einmal etwas nicht essen mag , dann weiss sie bereits wie sie Mama und Papa austricksen kann. Schade das unser Hund mit seinen 10 Jahren schon ein Senior ist . Ich merke wie er immer öfters schläft uns ausruht. Er hat es sicher nicht leicht mit einem 11 Monate alten Baby unter einem Dach. Immer öfter versuche ich ihm seine Ruhe zu gönnen und beschäftige mich mit Bella ohne ihn in unserer Wohnung. Er bleibt dann im Wohnzimmer und wir ziehen uns in Kinderzimmer und Flur zurück. Ich weiss das er ungemein gerne bei mir ist, weil er sehr Menschenbezogen ist. Aber Bella ist oftmals ein kleiner Wirbelwind und möchte ihn am liebsten die ganze Zeit anfassen, was bei ihr so viel heisst wie am Fell ziehen. Manchmal jedoch spielen sie beide miteinander. Er hat ein abgenagtes Quitschendes Tier, welches er dann demonstrativ in Ihre Richtung rollt. Bella springt sofort drauf an und krabbelt dann dorthin. Werfen kann sie das Spielzeug natürlich noch nicht, da komme ich dann zum Einsatz. Die beiden könnten das manchmal Eine Stunde und Länger spielen.

Die nächsten 3 Wochen wird es etwas ruhiger auf dem Blog zugehen, da wir zur Oma in den Urlaub fahren und nur der Herzmann die Stellung in Köln halten wird. Sicherlich werde ich einige Fotos und Updates bei instagram posten. Dort halte ich Euch auf dem Laufenden.

 

schriftzug-mary

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s