Allgemein · Baby · Babys 1. Jahr

9 Wochen mit Baby

Die erste Nacht im Schlafsack

Sicherlich fragt sich jetzt der ein oder andere worin unsere Zaubermaus bisher geschlafen hat, wenn er die Überschrift liest. Tatsächlich schlief Bella die ersten beiden Wochen in einem Pucksack (ein kleiner Sack der bis unter die Arme gezogen wird, so dass Arme und Kopf (selbstverständlich) noch rausschauen. Als die ersten unruhigen Nächte kamen, erhielt ich immer öfter den Tipp es doch mal mit dem richtigen Pucken zu probieren. Und tatsächlich schien sich Bella in dem eingeschlagenen Pucktuch, in dem nur noch Ihr Kopf heraus schaute wohl zu fühlen. Das pucken scheint viele Babys an die Monate in Mámas Babybauch zu erinnern und unterdrücken zu dem den Moro-Reflex, durch den viele Babys während der Nacht wach werden. Pucken sollte man allerdings nur bis in den 5 Monat, und da ich nicht erst kurz vor knapp mit der Umgewöhnung auf den Schlafsack anfangen wollte, habe ich diese Woche mit der Einführung des Schlafsacks begonnen. Und was soll ich sagen? Bereits in der zweiten Nacht schlief Bella wie ein Murmeltier. Lediglich Ihre Hände sind des Nachts etwas kalt, weil Ihr nun natürlich die gewohnte Wärme des Pucktuches fehlt. Da hilft dann während der Nacht nur noch das kuscheln mit Mama.

Unsere kleine Schlafmütze

 

1479127657991.jpg

Diese Woche wurde viel geschlafen bei uns. Nicht nur wie gewohnt Nachts, sondern auch tagsüber gab es Tage an denen Bella am liebsten nur noch zu schlafen schien. Tatsächlich hatte ich am Anfang bedenken, dass sie dann Nachts nicht mehr schlafen würde. Wie so häufig stellten sich meine Befürchtungen allerdings als unbegründet heraus. Vielleicht liegt es einfach nur am schlechten und richtig miesen Novemberwetter, dass die kleine Maus mehr schläft als sonst, oder wir stecken immer noch im zweiten Schub und dieser fordert eben seinen Tribut. Inzwischen bin ich dank des Buches „Das kompetente Baby“ diesbezüglich etwas entspannter und auch ich bin der Meinung, dass unsere Bella ein kompetentes Baby ist welches sehr wohl selber weiss wann und wieviel Schlaf sie braucht.

Eine Babywaage – Das Kontrollfreak-Mütterherz schlägt höher

Da ich ein kleiner Kontrollfreak geworden bin seitdem ich Mutter bin, hat es mich enorm gefreut, dass wir eine Babywaage geliehen bekommen habe. Glücklicherweise stille ich immer noch voll,unglücklicherweise weiß mein Kontrollfreak-Mutterherz so leider auch nie genau wieviel Bella getrunken hat. So kann ich sie nun 1x in der Woche, immer nach dem baden, wiegen. Ich find es aber auch unabhängig von meiner kleinen Kontrollsucht ganz praktisch zu wissen, wann sie z.B. das Maximalgewicht der Babyschale erreicht hat.

Das Ende der Stoffära – bevor es richtig begonnen hat

 

1479128053942.jpg

Bevor ich Mama wurde hatte ich genaueste Vorstellungen davon, wie bestimmte Dinge laufen sollten.Ob es nun ums schlafen oder stillen ging, oder eben um die Frage „Womit wickele ich mein Kind?“ Die Stoffwindeln klangen vielversprechend, doch bereits in der 1. Woche nachdem wir mit Mullwindeln und Überhosen wickelten stand ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Bellas Popo war so riesig mit der Portion Stoffwindeln, dass sich alles in mir sträubte. So nahm ich mir vor , mit einem erneuten Versuch zu warten bis sie die 5 Kilo Grenze erreicht hätte. Inzwischen hatte ich die vorher so verhassten Wegwerfwindeln eigentlich ganz lieb gewonnen. Der zweite Versuch mit Stoffwindeln zu wickeln fiel dann dementsprechend auch nur noch halbherzig aus. Zwar hatte Bella mit den GDiapers einen schmaleren Po als mit den Mullwindeln, aber allein die Vorstellung jede Woche weitere 2 bis 3 Waschladungen mehr bewältigen zu müssen ließ mich schaudern. Bella schafft es zudem in letzter Zeit immer öfters die Windeln richtig schön voll zu machen, nachdem ich sie gerade gewickelt habe. Mein Stoffwindel verbrauche würde täglich sicher bei 15 Stück liegen. Einerseits tut es mir im Herzen weh,dass ich nun die umweltschädlichen Wegwerfwindeln nutzen werde, andererseits weiss ich , dass mein Stresslevel dadurch enorm gesenkt wird. Ich werde also versuchen meinen Beitrag zur Nachhaltigkeit an anderer Stelle leisten zu können. Manchmal muss man wissen wann man eine Niederlage eingestehen muss.Wenigstens kann ich sagen „Ich habe es versucht“ , dass ist mir persönlich schon viel Wert. Auch wenn es natürlich immer die Menschen geben wird, die nun sagen „Ich habe es dir doch gleich gesagt“.

In der kommenden Woche steht die erste Impfung an, und ich werde uns für die Rückbildung und die Babymassage anmelden. Wie immer werden wir die Zeit miteinander genießen und freuen uns auf das Wochenende mit Papa.

schriftzug-mary

Advertisements

9 Kommentare zu „9 Wochen mit Baby

  1. Oh je! Das Stoffwindelthema hab ich auch schon durch. Gott sei Dank war mir die Anschaffung der Erstausstattung im Endeffekt zu teuer. 500€ und dann weiß man ja nicht mal, welches System für einen das beste ist. Ich bin auch froh, dass wir sie uns nicht haben schenken lassen. Ich finde es toll, wenn es klappt, dass man mit Stoff wickelt. Aber auf gut Glück auszuprobieren war uns persönlich zu teuer. Daher, mach dich nicht verrückt. Der Umweltgedanke hört ja wie du schon sagst nicht bei der Wahl der Windel auf.😊
    Wir warten hier noch fleißig auf den ersten Schub obwohl ich das Gefühl hab, wir sind schon seit 2 Wochen drin 😂

    Gefällt 1 Person

    1. Es gibt ja auch Stoffwindelberstung aber da hatte ich irgendwie keinen Nerv mehr zu 😁 Gott sei Dank hab ich vieles günstig anschaffen können und die Wiederverkaufspreise sind super.Wenigstens mache ich kaum Verlust.😉
      Oh woran merkst du denn den Schub?Ist ja von Kind zu Kind verschieden.Ich bin da immer total gespannt und kann es kaum erwarten das Isabella was neues kann.Eben hab ich ihr so ein Quitschie in die Hand gelegt…einmal nicht hingeschaut hat sie das Ding auf einmal im Gesicht 😂😂😂

      Gefällt 1 Person

      1. Naja wenn sie sehr anhänglich ist und viel schreit und sie nachts nur auf meiner Brust zur Ruhe kommt. Oder wenn sie sehr aufgeregt atmet auch wenn die vermeintlich schläft. Aber das sind alles nur Vermutungen da sie ja erst 4 Wochen alt ist und ich nicht sicher bin ob das nun der Schub ist oder nicht. Aber bei „oje ich wachse“ wird es jedenfalls so beschrieben.

        Gefällt mir

      2. Ok, also scheint das wohl bei uns auch so zu sein. Ja gestern Abend wars bei uns auch eher unruhig. Vielleicht liegts ja am Mond 😁 Heute schläft sie dafür schon den lieben langen Tag und ist bis jetzt immer nur zu den Stillmahlzeiten aufgewacht bzw. mal kurz zum Windelwechseln, aber selbst dabei ist sie fast gar nicht aufgewacht… Die kleinen geben einem schon manchmal Rätsel auf. Wahrscheinlich holt sie bloß Anlauf für heute Nacht!

        Gefällt mir

      3. Und sie ist auch aufmerksamer als zuvor. Sie fixiert teilweise Sachen an der Wand oder mein Gesicht. Tja ich weiß nicht so genau ob das nun schon der Schub war oder nicht. Weil zeitlich ist sie damit eigentlich 1 1/2 Wochen zu früh dran gewesen. Eigentlich ja erst mit 5 Wochen

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s