Allgemein · lesbar · Romane

Ein Buchladen zum verlieben – Katarina Bivald

Erscheinungsdatum: 11.  August 2014
ISBN: 9783- 3442754564
Autor :  Katarina Bivald
Verlag: btb Verlag
Format: Hardcover/19,99€
Seiten: 448

 


 P1250944.jpg

KLAPPENTEXT

Es beginnt mit einer ungewöhnlichen Brieffreundschaft. Die 65-jährige Amy aus Iowa und die 28-jährige Sara aus Schweden verbindet eines: Sie lieben Bücher – mehr noch als Menschen. Begeistert beschließt die arbeitslose Sara, ihre Seelenverwandte zu besuchen. Als sie jedoch in Broken Wheel ankommt, ist Amy tot. Und Sara plötzlich mutterseelenallein. Mitten in der Einöde. Irgendwo in Iowa. Doch Sara lässt sich nicht unterkriegen und eröffnet mit Amys Büchersammlung einen Laden. Und sie erfindet neue Kategorien, um den verschlafenen Ort für Bücher zu begeistern: »Die verlässlichsten Autoren«, »Keine unnötigen Wörter«, »Für Freitagabende«, »Gemütliche Sonntage im Bett«. Ihre Empfehlungen sind so skurril und liebenswert wie die Einwohner selbst. Und allmählich beginnen die Menschen aus Broken Wheel tatsächlich zu lesen – während Sara erkennt, dass es noch etwas anderes im Leben gibt außer Büchern. Zum Beispiel einen ziemlich leibhaftigen Mr. Darcy …

©  btb Verlag


MEINUNG

Die aufmerksamen Leser meines Blogs und vor allem meiner Buchsparte werden wissen, dass ich einen kleinen Faible für Bücher habe, in denen es um Bücher geht. „Ein Buchladen zum verlieben“ klang daher nach der passenden Lektüre für mich.

Zunächst tat ich mich mit dem Einstieg in das Buch etwas schwer. Für meinen Geschmack passierte einfach zu wenig. Das lag weder an den Charakteren, die meiner Meinung nach wirklich gelungen waren , noch an der Atmosphäre ( ich mag diese Kleinstadtatmosphäre, in der man nie weiss was als nächstes passieren wird). Erst nach den ersten 100 Seiten wurde das Buch dann für mich wirklich interessant und lesenswert. Die Einwohner der kleinen amerikanischen Stadt Broken Wheel haben Ihre Eigenarten und sind mitunter ziemlich schrullig. Dennoch kann man sich als Leser Ihrem Charme ebenso wenig entziehen, wie Sara. Sara schloss ich sofort ins Herz. Sie liebt Bücher mehr als Ihre Mitmenschen und versteht es wunderbar stundenlang in deren Welten zu versinken. Ihr Idealismus ist bemerkenswert und auch Ihre Hartnäckigkeit ist immer wieder beeindruckend. Sie ist ein absoluter Buchnarr der Bücher den Menschen vorzieht – in meinen Augen absolut sympathisch und nachvollziehbar.

Wer in diesem Buch Spannung und Abenteuer erwartet wird enttäuscht sein, denn das Buch lebt vor allem von der Atmosphäre der amerikanischen Kleinstadt und ihren Bewohnern, dank denen es zu allerlei skurrilen Begebenheiten kommt. Tatsächlich wirkt das Ende dann auch ein wenig konstruiert, aber wen stört es schon großartig, wenn es dafür ein unerwartetes Happy End gibt? Mich für meinen Teil nicht. Auch von einer realistischen Handlung ist das Buch sehr weit entfernt, die beschrieben Charaktere wird man kaum in unserer realen Welt wieder finden . Aber genau das macht für mich den Reiz dieses Buches aus. Ich liebe es dem Alltag mit Hilfe eines Buches zu entfliehen und genau das ist der Autorin mit Ihrem Debüt gelungen.

Buchliebhaber unter Euch werden begeistert sein, denn immer wieder gibt es wahrhaft schöne Anspielungen auf Bücher, welche  die Autorin wunderbar in die Geschichte hat einfließen lassen. Das Buch entzückt durch die Ode an das geschrieben Wort und am Ende stellt man sich als Leser dann tatsächlich die Frage „Was liebe ich mehr? Bücher oder Menschen?“.

Mein Fazit

„Ein Buchladen zum verlieben“ ist ein Debüt welches polarisiert: entweder man liebt das Buch oder eben nicht. Auch wenn ich mir Anfangs etwas ganz anderes unter dem Buch vorgestellt hatte , komme ich nicht umhin zuzugeben, dass ich dieses Buch mag. Mit jeder gelesenen Seite stahl es sich ein kleines Stückchen mehr in mein Buchhändler-Herz. Atmosphärisch dicht verpackt bietet dieses Buch außergewöhnliche Charaktere, skurrile Begebenheiten und zwischen den Zeilen eine große Portion Liebe, die sich nicht nur auf die Liebe zu Büchern bezieht. Das Happy End , wenn auch nicht ganz realistisch, rundet dieses außergewöhnliche Buch meiner Meinung nach perfekt ab.


WERTUNG

seesterne_0008  seesterne_0008  seesterne_0008 seesterne_0008

 

 

 

Advertisements

5 Kommentare zu „Ein Buchladen zum verlieben – Katarina Bivald

  1. Ich habe heute mit dem Buch begonnen 🙂 Und bisher gefällt es mir sehr gut. Ich hatte mal wieder Lust auf eine schöne Geschichte für Zwischendurch und hoffe jene in diesem Buch zu finden 🙂
    Schöne Rezension!

    Gefällt mir

  2. Ich habe das Buch letzten Sommer gelesen und mir hat es auch richtig gut gefallen. Ich finde es auch total schön, wenn es in Büchern um Bücher geht. Der Satz klingt zwar komisch, aber ich denke du weißt was ich meine. Aktuell habe ich „Die Bücherfreundinnen“ gelesen. Das war auch ganz schön, aber da ist mir der Faktor Bücher doch etwas zu kurz gekommen. Gut gefallen hat mir aber z.B. „Die Widerspenstigkeit des Glücks“. Das war richtig schön 🙂

    Gefällt mir

    1. Ich habe direkt mal zu beiden Büchern die Inhaltsangaben durchgelesen. „Die Bücherfreundinnen“ klingt total nach Frauenroman. „Die Widerspenstigkeit des Glücks“ klingt schon tiefgründiger. Ich habe es auf meine Wunschliste gepackt. Danke für den Tipp 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Ja da hast du Recht. Ich hatte auch gehofft, dass beim ersten Buch mehr über die Bücher an sich kommt. Aber das war leider nicht so. Aber sonst auch nett geschrieben
        Das zweite Buch war da aber schon besser. Da hast du Recht 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s