Allgemein · lesbar · Ratgeber · Schwangerschaft

Unter dem Herzen – Ansichten einer neugeborenen Mutter

Wie versprochen kommt hier nun die ausführliche Rezension zu Ildiko von Kürthys Buch „Unter dem Herzen – Anischten einer neugeborenen Mutter“. Eine Empfehlung für alle Schwangeren, die sich in den 40 Wochen Ihrer Schwangerschaft schon häufiger gefragt haben ob alles mit rechten Dingen zu geht. Mit Ihrer offenen und ehrlichen Art und der gewohnten Portion Humor kann Ildiko von Kürthy Ihre (diesmal schwangeren) Leserinnen auf ein neues begeistern.

P1250689

Ildiko von Kürthys Buch ist eine Offenbarung für jede Schwangere. Vor allem wenn du mit dem ersten Kind schwanger bist ist alles unbekannt und neu, teilweise sogar beängstigend. Nicht nur die hormonellen Veränderungen , sondern vor allem die eigenen körperlichen Veränderungen können diesen Angstzustand zeitweise hervorrufen. Dank dem Buch „Unter dem Herzen“ weiß ich nun, dass dies alles ganz normal ist. 

Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und berichtet authentisch von Ihrer eigenen ersten Schwangerschaft. Mit viel Witz und Humor, aber vor allem auch Ehrlichkeit (sie beschönigt nichts) hat sie es geschafft sich in mein Mutterherz zu schreiben. Bei vielen Szenen im Buch habe ich mich selbst wiedergefunden und gedacht „Wenn es Millionen anderen Frauen auch so geht, dann scheint das die normalste Sache der Welt zu sein“. Und tatsächlich schreibt Sie mir teilweise aus der Seele. Vor allem der Satz „Es ist absolut nichts besonderes, wenn ein Baby zur Welt kommt. Außer, es ist das eigene!“ ist mir dabei in Erinnerung geblieben. Als Schwangere denkst du, du wärst der Nabel der Welt und niemand könnte deine Gefühle, Emotionen und Ängste nachvollziehen. Das es Millionen anderen Frauen ebenso geht, wird dabei völlig verdrängt.

Gemeinsam mit dem Leser nimmt sie die Hürde jeder einzelnen Schwangerschaftswoche und schreibt in einer Art Tagebuchformat Ihre Gedanken, Sehnsüchte und Erfahrungen nieder. Mit Ihrer selbstironinschen Art schafft sie eine positive und witzige Atmosphäre die ansteckend ist.

 


Klappentext 

Es ist absolut nichts Besonderes, wenn ein Baby zur Welt kommt.
Außer, es ist das eigene!

Dehnungsstreifen und Dinkelstangen, Nachgeburt und Frühförderung, wettrüstende Supermütter, Milchstau und Karriereknick, Angst, Glück, Zweifel – und überall Pastinakenbrei!
«Unter dem Herzen» ist mein Tagebuch aus einer fremden Welt. Denn mir ist neulich etwas Ungeheuerliches passiert: Ich bin Mutter geworden! Und als Anfängerin auf diesem Gebiet fragt man sich: Muss mein Neugeborenes wirklich eine Fremdsprache lernen? Warum schreit es? Warum schreit es nicht? Ist es erlaubt, sich mit dem eigenen Baby zu langweilen? Was genau ist eigentlich eine gute Mutter, wo ist dieser verdammte Beckenboden, und wie belastbar wirkt man auf Vorgesetzte, wenn man nach Babykotze riecht? Nichts ist mehr so, wie es mal war. Und irgendwann steht eine Kerze auf der Torte. Jemand sagt so etwas Ähnliches wie «Mama», und du denkst: «Mensch, der meint ja mich!»

©  Rowohlt


Erscheinungsdatum: 2.  Dezember 2013P1250878
ISBN: 9783- 3499630019
Autor :  Ilkido von Kürthy
Verlag: Rowohlt
Format: Taschenbuch/9,99€
Seiten: 305
Zielgruppe: Schwangere


Ein Muss für alle Erstgebärenden

schriftzug-mary

Advertisements

Ein Kommentar zu „Unter dem Herzen – Ansichten einer neugeborenen Mutter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s