Fitness

Joggen im Winter



Hallo meine Lieben,

heute gibt es endlich meinen ersten Fitness-Post von mir. Weitere sollen in regelmäßigen Abständen folgen.

Vor ca. 1 Jahr habe ich das Laufen für mich entdeckt. Vor allem im Sommer genieße ich es bei uns am Rhein entlang zu laufen, zu entspannen und dabei noch etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Doch nun im Winter, ich gebe es ganz offen und ehrlich zu, bin ich eher der Laufband-Jogger. Das liegt vor allem daran, dass ich seit dem ich in der Kölner Bucht wohne zu einer kleinen Frostbeule mutiert bin. Dennoch habe ich bereits im Herbst mit dem Gedanken gespielt mit ein Winter-Lauf-Outfit zu zulegen. Dabei gibt es einiges zu beachten:


1. Das Zwiebelprinzip

Das heißt nichts anderes, als das ihr beim laufen mehrere Schichten übereinander anzieht. Wie bei einer Zwiebel eben. Die erste „Schicht“ sollte dabei unbedingt aus Funktionsunterwäsche bestehen, damit der Schweiß nicht nur aufgesaugt , sondern auch wieder nach außen transportiert wird.

Die Zweite Schicht dient der Regulierung der Körpertemperatur, und sollte auf jeden Fall elastisch sein.

Die letzte Schicht ist dann die sogenannte „Schutzschicht“ die euch vor den Wettereinflüssen wie Regen, Wind  oder Schnee schützen soll.

Die Schuhe sollten auf Grund der oftmals nassen und durch Laub rutschigen Böden ein gutes Profil aufweisen. Wer möchte kann für zusätzliche Wärme an den Füßen zu speziellen Socken greifen.

Für die kalten Tage im Winter sind Accessoires wie Mütze oder Handschuhe ebenso ein unbedingtes Muss. Dabei solltet Ihr vor allem auf Atmungaktive Materialien zurückgreifen.

2. Die Passform

Bei allen Kleidungsstücken sollte Ihr auf die richtige Passform achten. Zu kürze Hosen, zu weite Shirts oder offene Jacken führen schnell dazu, dass euer Körper die so wichtige Wärme verliert.


Wie sieht es bei Euch aus? Trotzt Ihr im Winter der Kälte und joggt in der freien Natur, oder haltet Ihr es wie ich und begebt Euch dazu lieber in das warme Fitness-Studio?

Advertisements

8 Kommentare zu „Joggen im Winter

  1. Ich geh dann lieber nicht Joggen ^^.
    Ich mach lieber Sport zuhause, hab mir jetzt einen Swingstab gekauft *freu*–
    Die Auswahl find ich sehr ansprechend und auch genau meine Farbe ..
    Die Schuhe gefallen mit besonders. ..

    Ich danke dir auch für deinen Lieben kommentar und habe dir darunter eine Frage gestellt.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  2. Ich mache gerne Sport, aber gerne drinne.. aber bei den Klamotten könnte ich es mir echt anders überlegen.
    Und richtig viel Respekt das du joggen gehst im Winter… ist mir echt zu kalt, egal was ich anhabe 😀

    Gefällt mir

  3. Vielen Dank! 🙂
    Ja, ich hab schon etwas aufgeräumt, aber nicht sehr viel… auf meinem Schreibtisch liegt sonst meist mehr rum, neben dem Hamsterkäfig steht eine (hässliche Plastik-) Futtertüte und neben meinem Schreibtisch steht sonst meine Tasche und darunter ein Mülleimer. Wenn ich wenig Zeit habe, sammeln sich auch des öfteren Klamotten über der Schreibtischstuhllehne oder auf den Holzbalken, aber viel mehr eigentlich nicht! 😀 Also es geeeeht! 😛

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s