ab 6 jahren · Buchtipps

Heute pflanz ich, morgen koch ich[Rezension]

Erscheinungsdatum: 21. Februar 2022
ISBN: 9783- 3791375175
Autor : Felicita Sala
Verlag: Prestel Verlag
Format: 14€
Seiten: 48


 

„Heute pflanz ich, morgen koch ich“ gehört zu jenen Büchern, die es bereits mit dem Cover schaffen alle Blicke auf sich zu ziehen. Ich sah das Buch in der Vorschau des Verlages, las den Titel und den Zusatz „Tipps zum Gärtnern , Ernten und Rezepte für Kinder“ und wusste sofort, dass ich dieses Buch für meine 5-Jährige Tochter haben wollte.

Von klein auf zogen wir mit Ihr die eigenen Pflanzen auf dem Balkon, ernteten sie und machten daraus z.B. Tomatensalat oder leckere Butterbrote mit selbstangebauten Schnittlauch. Wenn Papa kocht und Mama bäckt hilft sie gerne mit und weiß die benötigten Zutaten sehr genau aufzuzählen.

Dieses Buch nimmt uns mit auf die Reise nach Blumenstadt in die Gartenstraße 10, wo eine große Hausgemeinschaft einen eigenen Garten hegt und pflegt. In jedem Monat erntet ein Hausbewohner andere Zutaten aus dem Gemeinschaftsgarten und so begeben wir uns auf eine Reise durch das ganze Jahr, beginnend im April mit der Spargelquiche und endend im März mit Kräuterfalafel.

Das Buch verknüpft auf eine ganz wundervolle und geschickte Art und Weise kleine Geschichten der Hausbewohner mit den folgenden Rezepten. So versucht der kleine Ramon zum Beispiel herauszufinden ob Salatgurken schwimmen können. Eben jene Salatgurken die wir dann für die selbstgemachte Zaziki benötigen. Die großformatigen Illustrationen erzählen so zum einen die Geschichte, und zeigen auf der anderen Seite aber auch sehr anschaulich welche Zutaten wir für das Rezept benötigen. Meine Tochter liebt es die einzelnen Zutaten mit Hilfe der Illustrationen aufzuzählen und sie anschließend aus meinem Mund beim vorlesen des Rezeptes wieder zu hören.

Die Rezepte sind dabei ebenso vielfältig und bunt wie die Bewohner der Gartenstraße 10. Dieser Multikulturelle Aspekt hat mir besonders gut gefallen und bringt sehr viel Abwechslung auf den Tisch. Die 12 Rezepte sind dabei einfach und leicht nachzukochen und nehmen uns mit auf eine kulinarische Reise um die Welt.

Nicht nur die Rezepte ,sondern auch die Illustrationen sind mediterran angehaucht, was der Autorin und Illustratorin Felicita Sala „Geschuldet“ ist. Mit diesem Bilderbuch ist bereits das zweite Buch der Italienerin bei Prestel zum Thema Essen und Kochen erschienen. Beide gehören zu der bisher 3 Bände umfassenden Reihe „Rezept Bilderbücher“ .

Am Ende dieses außergewöhnlichen Rezeptbuches steht dann noch ein Mini-Glossar in dem die kleinen Köche erfahren wie genau das anbauen und ernten der Zutaten von statten geht, welche Ausrüstung man zum Gärtnern braucht und welches Obst und Gemüse in welcher Jahreszeit geerntet wird.


Meine Meinung bleibt meine eigene. Meine Meinung ist unbezahlt und nicht beeinflussbar. Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s