Allgemein · Baby · Babys 1. Jahr

29 Wochen Mama

Die U5 erfolgreich gemeistert

Gott sei Dank mussten wir auch diesmal nicht lange warten.Mit Baby in einem Wartezimmer zu warten ist so ziemlich das schlimmste was es gibt. Zumindest wenn du mit den Impfungen noch nicht komplett durch bist und lauter röchelnde Babys das Wartezimmer bevölkern.

Entgegen meinen Befürchtungen wollte Bellas Kinderärztin nicht einmal wissen wie es mit dem tollen aussieht.Dafür wurde ich gefragt ob unsere Zaubermaus schon laute wie „Mamama“ oder „Papapa “ von sich gibt, worauf ich dann ohne nachzudenken erwiderte „heyheyhey“ wenn das auch zählt .

Auch das Thema Beikost wurde nur ganz kurz angeschnitten als ich wie selbstverständlich gefragt wurde „Sie stillen noch voll? „. Meine Antwort „Nicht ganz.Wir geben Mittagsbrei aber nur 40 bis 80g“. Das wurde dann so hingenommen und ich bin wirklich erleichtert gewesen. Nicht wenige Kinderärzte setzen Mütter regelrecht unter Druck mit Beikostplänen und der Empfehlung ab dem 5.Monat unbedingt Beikost zu geben.

Die Eckdaten lesen sich sehr gut: 69.5 cm 7750g und 44cm KU und die Kinderärztin sagte dann das wir sehr zufrieden sein können. Nach dem dann auch der Augentest zufriedenstellend ausgefallen ist ging es beruhigt nach Hause. Die nächste Untersuchung steht dann tatsächlich erst in einem halben Jahr, kurz vor Bellas ersten Geburtstag , an.

Motorisch geht es vorwärts

1491156200988.jpg

Mitte der Woche fand ich mich dann mit den Tränen in den Augen in unserer Küche wieder. Bella lag spielend auf dem Boden und war gerade dabei Liegestütze zu machen. Hatte ich mich nicht gerade noch darüber beschwert, dass sie motorisch hinterher hinkt? So schnell kann sich die Meinung im Hormonchaos also ändern.  Dank des guten Wetters ließ ich Bella in der vergangenen Woche oftmals nur mit Body bekleidet auf Ihrer Spielmatte spielen und konnte dabei beobachten wie sie sich langsam versucht in den Vierfüßlerstand zu bewegen. So richtig gelingt es ihr noch nicht, aber lange wird es wohl nicht mehr dauern . Sie werden viel zu schnell groß unsere kleinen Babys.

Detailverliebt…

…dieses Wort bekommt mit einem 7 Monate alten Baby auch eine völlig neue Bedeutung. Knöpfe, Reissverschlüsse und sogar die Nähte unserer Stühle faszinieren unseren kleine Maus als handele es sich dabei um wertvolle Kostbarkeiten. Ich könnte unserer Tochter stundenlang dabei zusehen, wie sie ganz verliebt mit diesen kleinen , unscheinbaren Dingen spielt und Ihre Augen immer größer werden. Mit Kindern entdeckt man eine Welt , die man längst vergessen hat. Wie wahr dieser Satz ist darf ich nahezu täglich erleben. Welch ein Glück.

Zum Ende der Woche kam Bellas Großtante zu Besuch.  Ich denke unser kleiner Sonnenschein hat auch sie und den Großonkel verzaubert. Wir haben viel gelacht , das Wetter genossen und schöne Stunden verbracht.

Die nächste Woche wird etwas ruhiger . Zur Abwechslung stehen bis auf unseren babyfit-Kurs keine Termine an und wir lassen die Dinge einfach mal auf uns zukommen.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche,

schriftzug-mary

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s