Allgemein · Bücher · Thriller

Der Wolf – John Katzenbach

P1230860

Erscheinungsdatum: 1. Oktober 2012
ISBN: 9783-3426198254
Autor : John  Katzenbach
Verlag: Droemer
Format: Hardcover/19,99€
Seiten:508
Zielgruppe: Leser psychologischer Thriller


KLAPPENTEXT

Er ist ein Mörder und erfolgloser Schriftsteller – und will mit einem spektakulären Verbrechen unsterblich werden. Seine Inspiration: das Märchen vom “Rotkäppchen”. Seine Opfer: drei rothaarige Frauen. In einem anonymen Brief kündigt ihnen der „böse Wolf“ an, dass er sie jagen und zur Strecke bringen wird
Die Opfer wissen nichts voneinander. Und sie haben keine Ahnung, wann und wie der Täter Jagd auf sie machen wird. Zermürbt von ihrer Angst versuchen sie, ihr Leben zu retten …

© Droemer


MEINUNG

Da ich schon lange kein Buch mehr von John Katzenbach gelesen hatte, beschloss ich kurzerhand mir „Der Wolf“ zu kaufen. Der Klappentext klang vielversprechend, und seine vorherigen Bücher wie „Die Anstalt“ oder „Der Patient“ sind mir in guter Erinnerung geblieben.

Schien die Story auf den ersten Seiten noch durchaus vielversprechend, wirkte vor allem die Handlung sehr schnell konstruiert und geradezu an den Haaren herbeigezogen. Nach kurzer Zeit verlor ich das eigentliche Interesse an dem Buch, aber ich wollte dennoch wissen wie es ausgeht. Wirklich bemerkenswert war eigentlich nur der Perspektivwechsel, da die Handlung aus 5 Perspektiven erzählt wird: denen der 3 Frauen, des Wolfes und dessen Frau. Die Charaktere entsprachen allesamt Stereotypen und wiesen kaum interessante oder außergewöhnliche Charakterzüge oder gar Tiefgang auf. Hier hätte ich mir mehr Bemühungen Seitens des Autors gewünscht. Leider passen die somit eher flachen und einfallslosen Charaktere perfekt zur Handlung. Das Ende des Buches, ind as ich so viel Hoffnung gesetzt hatte war dann eigentlich der Höhepunkt an Unglaubwürdigkeit. Leider war das Buch eine Enttäuschung auf ganzer Linie. Ich hätte es wahrscheinlich gar nicht zu Ende gelesen, wenn es mir im Krankenhaus nicht an Alternativen gemangelt hätte.

Mein Fazit

Auch schaurig schlechtes Buch, sowohl hinsichtlich des Plots , als auch der Charaktere. Eine Enttäuschung für Katzenbach-Leser


WERTUNG

seesterne_0008  seesterne_0008

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s