Buchchallenge 2014 · lesbar

Harry Potter und der Stein der Weisen – Joanne K. Rowling



Erscheinungsdatum: Juli 1998

ISBN:  978-3551551672
Autor :  Joanne K :Rowling
Verlag: Carlsen
Format: Hardcover/ 15,90
Seiten: 335
Zielgruppe:  ab 10 Jahre



Harry Potter scheint ein ganz normaler Junge zu sein. Nach dem Tod seiner Eltern wächst er bei seinem Onkel Vernon und seiner Tante Petunia auf, die ihn Tag täglich spüren lassen, dass er nicht Ihr leiblicher Sohn ist. Dieser hingegen, Harrys Cousin Dudley nutzt jede Gelegenheit Harry zu schikanieren, wo er nur kann. Doch an Harrys elften Geburtstag ändert sich mit einem Brief alles. Laut diesen Briefes wurde Harry an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen, und soll in wenigen Wochen das erste Schuljahr dort antreten. Trotz erheblichen Widerstandes seiner Pfelegeltern Vernon und Petunia , die zwar wussten das Harry einer Zaubererfamilie entstammt,selber aber damit nichts zu tun haben wollten, gelingt es Harry schließlich nach Hogwarts zu gelangen.

Dort erfährt er die Wahrheit über seine Herkunft: Harrys Vater war ein begabter Zauberer, seine Mutter eine Hexe. Beide fanden anders als Harry bisher dachte,nicht durch einen tragischen Unfall ihren Tod,sondern durch die Hände des bösen Zauberers Voldemort. Auch Harry hätte in jener schicksalhaften Nacht vor 10 Jahren durch Voldemorts Hände sterben sollen, doch das einzige was er aus dieser Nacht zurückbehielt, ist die Blitzförmige Narbe auf seiner Stirn. Harrys erstes Jahr in Hogwarts wird schließlich ein Jahr voller neuer eindrücke, spannender Abenteuer und der Beginn im Kampf gegen das Böse.


16 Jahre nach erscheinen des erfolgreichen  ersten Bandes um den Zauberschüler Harry Potter habe ich es auch endlich geschafft und zu diesen im wahrsten Sinne des Wortes zauberhaften Buch gegriffen. Bisher habe ich mich dem Harry-Potter-Hype immer erfolgreich verschlossen, vielleicht weil ich schon immer Jemand war, der sich ganz bewusst vom Mainstream abwendet. Und leider ist genau das eingetreten,was ich zu Beginn befüchtet hatte: Das Buch hat mir so gut gefallen, dass ich unbedingt weiterlesen möchte. 

Der klare , einfache und verstädnliche Schreibstil ermöglicht das Lesen auch einem jüngeren Publikum. Thematisch behandelt Joanne K.Rowling viele bekannte Themen aus dem Kinderbuch-Genre, wie Freundschaft, Mut ,den Kampf zwischen Gut und Böse ,aber auch Themen wie Neid und Missgunst werden thematisiert. Auch klassische Fantasy-Motive wie sprechende Tiere und das Tor zwischen zwei Welten dürfen hier nicht fehlen.

Schnell taucht man als Leser ein in eine fremde und faszinierende Welt, in der auf jeder Seite neue unbekannte Dinge und Gegebenheiten warten. Freilich stellt das Buch an einen erwachsenen Leser sprachlich gesehen keine Herausforderung dar. Dies hat mich allerdings in keinster Weise gestört,denn so konnte ich als Harry-Potter-Neuling voll und ganz in die fantastische Welt von Hogwarts eintauchen. 

So gesehen, hat die Autorin nichts neues und bisher unbekanntes geschaffen, sondern reiht sich ein in eine Reihe von Büchern bekannter Fantasy-Autoren wie Tolkien oder Lewis. Dennoch gibt es einen gewissen Reiz ,der Millionen von Lesern dazu gebracht hat weiter mit Harry Potter mitzufiebern. Ich glaube, dass es zum einen die Figur des Harry Potters selber ist,aber auch das komplette magische Potential des Buches. 

Fernab von bisher bekannten Fantasy-Figuren wie Elfen, Orks und Zwergen hat Joanne K. Rowling ein eigenes Fantasy-Universum um das Zauberer-Internat Hogwarts geschaffen. Somit stellt der Stein der Weisen nicht nur ein Buch aus dem klassischen Fantasy-Genre dar, sondern kann gleichwohl ebenfalls als Internats-Roman bezeichnet werden. 

Mit Ihrem einzigartigen Humor, denn wo gibt es schon sprechende Portraits , Pralinien ALLER Geschmacksirchtungen (ja Aller Geschmacksrichtung, vor allem der wiederwärtige Popel-Geschmack ist mir hier in Erinnrung geblieben) und einen Spiegel, in dem man das sieht was man sich am meisten auf der Welt wünscht? , schafft es die Autorin große und kleine Leser zu begeistern. Auch wenn der erste Band der Harry-Potter-Reihe noch recht kindlich gehalten ist , hat er mir ausgesprochen gut gefallen und ich konnte für einige Zeit in eine völlig andere Welt abtauchen.
Ich bin gespannt auf den zweiten Teil, und kann jedem, der sich bisher genau wie ich vor dem Lesen dieser Bücher gesträubt hat, dieses Buch nur empfehlen. 

Joanne K . Rowling wurde 1965 in der Nähe von Bristol(England) geboren. Nach Ihrem Studium in Französisch und Altphilologie übte Sie zunächst Bürotätigkeiten aus und arbeitet 2 Jahre für Amnesty International.Anfang der 90 er Jahre zog Sie zu Ihrem Freund nach Manchester. Auf einer Zugfahrt von Manchester nach London schließlich erschuf Sie Ihre Roman Figur Harry Potter. Aber erst einige Jahre später, genau gesagt am 26. Juni 1997 wurde Harry Potter und der Stein der Weisen mit einer Startauflage von 500 Exemplaren veröffentlicht. Joanne K. Rowling ist unter den Schriftstellern der Weltgeschichte die erste, die mit ihren Werken eine Milliarde US-Dollar verdiente.

Hier gelangt Ihr zur deutschen Internetpräsenz der Autorin.

Advertisements

2 Kommentare zu „Harry Potter und der Stein der Weisen – Joanne K. Rowling

  1. Ich hab mich auch jahrelang geweigert, mich mit Harry zu beschäftigen … ich wollte gar nicht lesen, wonach alle so verrückt waren und kaum hatte ich das erste Buch in der Hand, war es um mich geschehen! Lies doch noch die anderen Teile! In den Filmen wurden so viele schöne Stellen weggelassen!!! 🙂

    LG Jana aus Brandenburg

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s