lesbar

Joy Fielding – Herzstoß

Reihe:

Autor: Joy Fielding

Verlag: Goldmann  

ISBN: 9783442478644

Seiten: 384 Seiten

Erscheinungsdatum: 18.03.2013

Format: TB/9,99€

Zielgruppe: Leser psychischer Thriller, vorwiegend Frauen

Cover:
Das Cover hat mich auf Anhieb leider nicht angesprochen. Auch wenn die düstere GEstaltung gut zu Joy Fielding passt, fand ich den Titel keinesfalls reizend. Zum Lesen des Buches hat mich eigentlich nur der Name der Autorin und der Klappentext annimiert.
Inhalt:
In Joy Fieldings neuen Roman steht Marcy Taggert im Mittelpunkt. Ihr Leben ist ein einziger Scherbenhaufen.  Vor knapp 2 Jahren ist  Ihre Tochter Devon unter rätselhaften Umständen ertrunken  , Marcy hat sich allerdings nie damit abgefunden .Zu allem Übel verliebt sich ihr Mann nach über 25 gemeinsamen Ehejahren auch noch  in eine 15 Jahre jüngerer Frau.Eigentlich sollte die Reise nach Irland, welche Marcy nun alleine antritt, ihre gemeinsame ,zweite Hochzeitsreise werden. Statt Ruhe und Ablenkung findet sie dort allerdings das schier Unmögliche: Marcy meint ihre totgeglaubte Tochter durch das Fenster eines Pubs in Cork gesehen zu haben. Sie setzt alles daran der Spur der Unbekannten zu folgen, und merkt dabei gar nicht wie sehr diese fixe Idee für sie zur Gefahr wird.
Meinung:
Da ich schon viele Joy-Fielding Romane gelesen habe, war meine Erwartung an Ihren neuen Roman sehr hoch. Auch Marcy und die Tragödie die eigene Tochter durch den Freitod verloren zu haben, fand ich auf Anhieb ansprechend und interessant. Leider wirkt die Suche nach Ihrer Tochter sehr schnell ermüdend. Zwar gibt es immer wieder neue Spuren die Marcy verfolgt, diese wirken jedoch so konstruiert und an den Haaren herbeigezogen, dass man als Leser sehr schnell  zu der Überzeugung kommt, dass Marcy völlig irrational handelt und  auf dem besten Weg ist im wahrsten Sinne des Wortes durchzudrehen. Daran kann dann leider auch das zwar überraschende, aber doch plötzliche und  ebenfalls konstruiert wirkende Ende nichts ändern. Leider ein sehr schlecht umgesetzter Roman, mit wenig Spannung und ohne jede Atmosphere. Für ein Joy Fielding Buch eine Enttäuschung auf ganzer Linie.
Bewertung:

Autorin:
Joy Fielding ist eine kanadische Bestseller-Autorin.Sie wurde 1945 in Toronto geboren. Mit Ihrem Psychothriller „Lauf, Jane, Lauf“ (1991) gelang Ihr der internationale Durchbruch. Ihre Bücher zeigen die Abgründe menschlicher Psyche auf erschreckende Art und Weise. 
Tip: Wer einen wirklich spannenden Thriller von Joy Fielding  lesen möchte, dem empfehle ich „Lauf,Jane“Lauf“. Durch Zufall habe ich vor einigen Jahren spät Nachts im TV auch die Verfilmung des Buches gesehen. Leider gibt es keine DVD.

Share

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s