Allgemein · No mommy is perfect

Tipps für tragende Mamas im Sommer

5 Jahre ist unsere Tochter inzwischen alt und die Zeiten als ich sie selber getragen habe sind längst vorbei. Wehmütig schaue ich anderen tragenden Müttern hinterher , egal ob in der Freizeit oder auf Arbeit. Ich denke gerne an diese Zeiten zurück, als wir uns körperlich so nah gewesen sind. Inzwischen ist unsere Tochter selber eine Puppenmama und manchmal erzähle ich ihr davon, wie es gewesen ist sie als kleines Baby zu tragen. Sie möchte nun selber gerne eine Puppentrage haben und ich werde ihr diesen Wunsch auf jeden Fall erfüllen.

Diese Erinnerungen möchte ich aber gerne nutzen um Euch Tragemamis ein paar Tipps für den Sommer mit auf den Weg zu geben. An anderer Stelle hatte ich bereits Tragetipps für den Winter in einem Blogbeitrag veröffentlicht und wollte nun den bevorstehenden Sommer aufgreifen.

Welche Kleidung in der Trage?

Grundsätzlich kann man sagen, dass sowohl Mama als auch Baby den Temperaturen angepasste Kleidung tragen sollten. Baumwoll- und Leinenkleidung sind hier besonders empfehlenswert für die Mamas. Für das Kind sind Wolle und Seide empfehlenswert. Wolle gleicht die Temperatur aus und Seide hat einen kühlenden Effekt. Ganz kleinen Babys sollte man trotz warmen Temperaturen lange Bodies und Hosen anziehen, da sie die eigene Körpertemperatur noch nicht so gut halten können. Man kann aber auch auf Stuplen oder sogenannte Babylegs zurückgreifen.

Cremes sollten in diesem Alter vermieden werden. Wir selber haben erst nach dem 1. Lebensjahr mit Sonnencreme angefangen.

Kopfbedeckung

Sowohl für Mama als auch Babys ist diese unverzichtbar. Ich hab in dem Alter gerne Mützen und Hüte mit Nackenschutz für unsere Tochter gewählt.

Die Tageszeit

Das man die Mittagsstunden meiden sollte ist nicht neu. Zwischen 11 und 15 Uhr sollte man die Sonne auf jeden Fall meiden. Je höher die Sonne steht umso höher ist die UV- Strahlung. Das Schnee die UV-Strahlung reflektiert ist vielen Bekannt, aber auch Sand, Wasser und sogar Asphalt können sie reflektieren. Hier ist also ebenso Vorsicht geboten. Nutzt die Morgen- und Abendstunden und wählt schattige Wege und Plätze aus.

Flüssigkeit

Nicht nur du als Tragemama solltest immer genügend Flüssigkeit im Sommer während des Tragens zu dir nehmen, auch deinem Kind solltest du öfters als sonst etwas anbieten. Kindern die gestillt sind sollte also öfters die Brust angeboten werden.

Stoff der Trage /des Tuches

Auch hier kann man für den Sommer darauf achten Tücher mit Leinen oder Seidenanteil zu kaufen, da diese Tragen ebenso einen kühlenden Effekt besitzen wie Kleidung aus diesen Stoffen.

Trageweise

Ihr könnt das Tragen für Euch und Euer Baby angenehmer gestalten indem ihr im Sommer das Tuch etwas luftiger bindet, Hierfür eignen sich z.B. der einfache Hüftsitz, Rucksack oder die Känguru – Bindeweise.


Grundsätzlich gilt, dass jedes Kind anders ist. Es gibt kleine Frostbeulen , ebenso wie kleine Schwitzkästen.Du als Mama kennst dein Kind am besten. Hör auf dein Mutterherz. Die Temperatur eures Kindes könnt ihr gut im Nacken erfühlen, so merkt ihr schnell ob euer Kind schwitzt oder friert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s