Allgemein · Baby · Babys 1. Jahr

37 Wochen Mama

In der letzten Woche durften wir die bisher heißesten Temperaturen genießen. Oder sollte ich besser sagen “aushalten”?Denn genauso empfand ich die Woche. Sie war vor allem in den letzten 2 Tagen kaum auszuhalten.

Breifreie Zeit

picMonkey0.2591573138465316

Zum Ende dieser Woche musste ich komplett auf Brei verzichten. Unsere kleine Maus hat es sich fest in den Kopf gesetzt , das Essen selber in die Hand zu nehmen , im wahrsten Sinne des Wortes. Sie lässt sich nicht mehr von Mama oder Papa mit dem Löffel füttern, sondern möchte ihn selber zum Mund führen. Das das dann in einer wahren Breischlacht endet könnt Ihr Euch sicher bildhaft vorstellen. So habe ich also erst einmal alle Breiutensilien zur Seite gestellt – ich glaube nicht, dass wir sie noch einmal heraus holen werden, es sei denn sie lernt schnell mit dem Löffel umzugehen. So gibt es nun also immer Fingerfood , den Hund freut es königlich, und Mama darf wieder vermehrt stillen. Wie so oft mit Baby , hatte ich mir das alles anders vorgestellt.

Die heißesten Tage des Jahres

Die Hitze der vergangenen Tage hat nicht nur mir zu schaffen gemacht, auch unsere kleine Maus hatte es vor allem beim schlafen schwer und warm. Wir wohnen direkt unter dem Flachdach, wo sich die sommerliche Hitze leider wunderbar stauen kann. Nachts waren so teilweise 26 Grad im Schlafzimmer und ich habe Bella zum Schluss nur noch im Body schlafen gelegt. Leider bekommt man die warme Luft , selbst dann wenn es draußen kühler geworden ist, kaum raus aus der Wohnung. Ich merke wie sie dadurch unruhiger schläft als sonst, sie mutiert wieder zum Bauch- und Seitenschläfer und ich kann deswegen kaum schlafen. Wir hoffen auf eine mildere , kommende Woche, denn auch die Spaziergänge mit unserem Hund machen so absolut keinen Spaß mehr.

Endlich sitzen

picMonkey0.45897795016939846

Auch beim Sitzen hat unsere Zaubermaus nun den dreh offensichtlich raus, denn immer öfters sucht sie alleine die Sitzposition. Vor allem wenn sie sich aus dem Stand wieder Richtung Boden bewegt nimmt sie die Sitzposition ein. Nicht mehr lange und sie wird die Vorteile der Sitzposition gerade beim Spielen sicherlich auch zu schätzen wissen. Da bin ich mir ganz sicher. Weiterhin zieht sie sich fleißig an allen geeigneten und ungeeigneten Gegenständen hoch und nichts ist mehr sicher. Ich finde es wahnsinnig bemerkenswert was so ein kleiner , doch recht zarter Körper schon leisten kann und wie alles quasi ineinander greift. Vor nicht einmal 9 Monaten war unsere Maus noch in meinem Bauch und es war nicht im entferntesten daran zu denken, dass die Entwicklung so rasant von statten geht. Jeder sagt dir zwar , dass ein Kind im ersten Lebensjahr die größten Fortschritte macht. Was es aber wirklich bedeutet, das weißt du erst wenn du es mit deinen eigenen Augen siehst.

Wir wünschen Euch einen guten Start in die Woche.

schriftzug-mary

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s