backen · essen und trinken · kochbar · muffins

Nutella Muffins

Wer von Euch gönnt sich nicht ab und zu ein Nutella – Brötchen zum Frühstück? Ihr findet es schade,dass es nur 1 Mal am Tag eine Alibi – Mahlzeit für Eure Nutella-Sucht gibt? Dann solltet Ihr unbedingt die Nutella – Muffins probieren:


250 g Mehl
2 TL Backpulver
100 ml neutrales Öl
80 g Zucker
2 Eier (Größe M)
150 g Naturjoghurt
geriebene Zitronenschale 
100 g Nutella
5 EL Milch
1 TL Kakaopulver
Papierformen fürs Blech
 

 
Zuerst dürft Ihr Euren Backofen anschmeißen, und auf 180 Grad einstellen (Umluft wie gewohnt etwas weniger). Damit die Muffins nicht am Muffinblech anbacken, legt ihr dieses entweder mit Papierförmchen aus, oder wer etwas mehr Speck auf den Hüften verträgt, schmiert dieses einfach  mit Butter ein.
 
Dann stellt Ihr zwei Mischungen her:
 
Einmal vermischt Ihr das Mehl mit dem Backpulver, und einmal vermischt Ihr Öl, Eier, Zucker, Yoghurt und die Zitronenschale. Wenn ihr beide Mischungen hergestellt habt, rührt Ihr die Mehl-Backpulvermischung mit einem großen Löffel unter die andere Masse.
 
Die daraus entstandene Masse teilt Ihr wiederum in zwei Portionen. Zu der einen Hälfte gebt Ihr Nutella, Milch und Kakaopulver.
 
Den helleren Teig verteilt Ihr zuerst auf die Muffinförmchen, anschließend gebt ihr den braunen Teig dazu und vermengt beide mit einem Löffelstiel. Mit etwas Geschick erhaltet Ihr dann ein Spiralförmiges Muster ,welches Ihr auf meinen Bildern leider vergeblich sucht,da ich einen Zahnstocher zum verrühren genommen habe, der leider zu schmal dazu gewesen ist. But Nobodys perfect .
 
Nun gehen die Nutella-Muffins für ca. 25 Minuten in den Backofen, und fertig sind Eure selbstgebackenen Nutella – Muffins.
Nachdem Ihr sie aus dem Backofen geholt habt, müssen sie noch kurz abkühlen, und dann heisst es :
 
„Lasst es Euch schmecken meine Lieben“
Advertisements

7 Kommentare zu „Nutella Muffins

  1. Die Bilder von den Muffins sehen wirklich super süß aus.
    Finde das Rezept sehr interessant, aber auf solche Muffins muss ich echt mal Lust haben. Ist aber ein schönes Rezept, wenn man Freunde kommen.

    Liebste Grüße
    Jeanette

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s